Teilnahme- und Datenschutz-Bedingungen

Unter diesen Bedingungen kannst du an unserem „Design-Contest: Rassismus ist für den Arsch!“ teilnehmen.

Vorbemerkung

1. Die Teilnahme am Design-Contest “Rassismus ist für den Arsch!“ ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Er bietet den teilnehmenden Personen die Möglichkeit das “Antirassistische Klopapier” (nachfolgend “Klopapier” genannt) zu gestalten.

Beteiligte Parteien

2. Wettbewerbsveranstalter, teilnahmeberechtigte Personen und nicht teilnahmeberechtigte Personen

2.1 Wettbewerbsveranstalter: Der Design-Contest “Rassismus ist für den Arsch!“ (folgend “Contest” oder “Design-Contest” genannt) wird veranstaltet von der Goldeimer gemeinnützige GmbH, Neuer Kamp 32, 20357 Hamburg in Kooperation mit dem Musiker Roger Rekless und Eskapaden Booking, Westermühlenstr. 21, 80469 München.

2.2 Teilnahmeberechtigte Personen: Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen. Die Teilnahme ist nicht auf Kund*innen des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollten Teilnehmende in ihrer Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung einer gesetzlichen Vertretung. Mit der Teilnahme am Wettbewerb verpflichten sich die teilnehmenden Personen zur Einhaltung dieser offiziellen Teilnahmebedingungen.

2.3 Nicht teilnahmeberechtigte Personen:Nicht teilnahmeberechtigt am Design-Contest sind die Juror*innen, die die Gewinner*innen des Contests bestimmen, sowie Beschäftigte von Goldeimer und Eskapaden. Außerdem ausgeschlossen sind Personen, die mit den freigestellten Parteien zusammen wohnen bzw. direkte Angehörige dieser Parteien sind (z.B. Eltern, Geschwister, Kinder und deren Ehepartner, unabhängig vom jeweiligen Wohnort).

Ablauf des Design-Contests

3. Phasen des Contests & Ablauf und Beendigung des Contests bei erfolglosem Crowdfunding

3.1 Phasen des Contests & Ablauf: Die Aktion besteht aus drei Phasen: der Einsendephase, der Bewertungsphase und der Bekanntgabe der Gewinner*innen.

1. Einsendephase: 16. November 2020, 0:01 Uhr (MEZ) bis 21. Januar 2021, 23:59 Uhr (MEZ).
2. Bewertungsphase: 22. Januar 2021, 0:01 Uhr (MEZ) bis 05. Februar 2021, 23:59 Uhr (MEZ).
3. Bekanntgabe der Gewinner*innen: 16. Februar 2021.

3.2 Beendigung des Contests bei erfolglosem Crowdfunding: Der Design-Contest und dessen vollständige Durchführung sind abhängig von der erfolgreichen Finanzierung der Produktion des Klopapiers durch das dazugehörige Crowdfunding auf www.startnext.com/toiletpaper (nachfolgend “Crowdfunding” genannt). Das Crowdfunding gilt als erfolgreich finanziert, sobald das erste Fundingziel erreicht ist. Die Höhe des Betrags des ersten Fundingziels ist im Crowdfunding einsehbar. Wird das erste Fundingziel bis zum Ende des Crowdfunding-Zeitraums, spätestens bis zum 21. Dezember 2020, nicht erreicht, so gilt der Contest als beendet und es erfolgt keine Auswahl der Gewinner*innen und keine Vergabe der Gewinne. Das Klopapier wird dann nicht produziert.

Wettbewerbsbestimmungen: 

4. Teilnahme, Beitragsbeschränkung, Team-Teilnahme

4.1 Teilnahme: Für die Einsendung eines Beitrags im Verlauf der Einsendephase der Aktion gilt: Alle Teilnehmenden, ob einzeln oder zusammen in einem Team von einer oder mehreren weiteren Personen (folgend “Mitwirkende” genannt), thematisieren mit dem eingesandten Motiv die Verantwortung der Gesellschaft, des Staates und all seiner Institutionen, für ein rassismusfreies Miteinander zu sorgen. Es gibt keine weiteren thematischen Vorgaben, die die Darstellung und künstlerische Interpretation des Themas einschränken, außer den unter 5.1 (F) aufgelisteten Einsendebestimmungen.

4.2 Beitragsbeschränkung: Die Zahl der Einsendungen pro teilnehmender Person (im eigenen Namen oder im Namen weiterer Mitwirkender) während der Einsendephase der Aktion ist nicht begrenzt. Unabhängig von der Zahl der eingesandten Beiträge kann jede teilnehmende Person nur 1 Preis bei der Aktion gewinnen. Jede Einsendung muss (unabhängig von der Zahl der Mitwirkenden) eindeutig einer Person zugeordnet werden können. Beiträge müssen während der Einsendephase über das Upload-Formular auf www.goldeimer.de/antirassismus eingesandt und empfangen werden, um sich für einen Preis zu qualifizieren.

4.3 Team‐Beiträge: Wird ein Beitrag vor der Einsendung von einer teilnehmenden Person und einem oder mehreren Mitwirkenden entwickelt, muss die teilnehmende Person von allen Mitwirkenden eine schriftliche Einverständniserklärung einholen. (Bei minderjährigen Mitwirkenden zwischen 13 und 18 Jahren bzw. Mitwirkenden, die in ihrem Rechtsraum als minderjährig gelten, ist die Zustimmung der Eltern/Erziehungsberechtigten erforderlich.) Auf Anfrage müssen teilnehmende Personen Belege für diese Einverständniserklärungen in einer für den Wettbewerbsveranstaltern akzeptablen Form beibringen können.

Einsenderichtlinien

5.1 Alle Beiträge müssen den nachstehenden Richtlinien („Einsenderichtlinien“) entsprechen. Entsprechende Entscheidungen behält sich Goldeimer nach eigenem Ermessen vor. Durch die Einsendung eines Betrags für diese Aktion versichert jede teilnehmende Person ausdrücklich, dass (i) sie die gesetzlichen Rechte und notwendigen Genehmigungen hierfür innehat (einschließlich der Zustimmung möglicher Mitwirkender) und (ii) dass ihr Beitrag (einschließlich aller kreativen und sonstigen Inhalte des Beitrags) den folgenden Einsenderichtlinien entsprechen:

(A) Beiträge müssen den in Abschnitt 4.1 aufgeführten Teilnahmebedingungen entsprechen und die in Abschnitt 7.1 genannten Bewertungskriterien erfüllen.

(B) Beiträge dürfen ausschließlich Originalinhalte (Text, Abbildungen, Grafiken und andere Originalmaterialien) umfassen, die von den teilnehmenden Personen und ggf. Mitwirkenden erstellt wurden.

(C) Beiträge dürfen nicht schon einmal bei früheren Aktionen irgendeiner Art als Preisträger ausgewählt oder für andere kommerzielle oder nicht persönliche öffentliche Zwecke verwendet worden sein.

(D) Ist eine Person in einem Beitrag abgebildet, darf es sich dabei nur um die teilnehmende Person oder einen der Mitwirkenden handeln. Sind in einem Beitrag jedoch andere Personen als die teilnehmende Person und die entsprechenden Mitwirkenden abgebildet, gewährleistet die teilnehmende Person mit der Einsendung des Beitrags, dass alle dem Beitrag auftretenden erkennbaren Personen (einschließlich Mitwirkende sowie Eltern/Erziehungsberechtigte von Minderjährigen) ihre Zustimmung zur Verwendung ihres Namens und/oder der Abbildung und zur Gewährung der eingeräumten Rechte in diesen offiziellen Regeln gegeben haben.

(E) Beiträge dürfen keine Inhalte umfassen, die nicht von der teilnehmenden Person und ggf. den Mitwirkenden erstellt worden sind, und dürfen nicht gegen die Rechte Dritter verstoßen bzw. geschützte Inhalte ohne deren Zustimmung verwenden. Hierzu zählen u. a. Handelsnamen, Handelsmarken, Logos, Datenschutz‐ oder Persönlichkeitsrechte sowie andere geistige Eigentumsrechte.

(F) Beiträge müssen für die Veröffentlichung und Einsichtnahme durch alle Altersgruppen geeignet sein und dürfen keine Materialien umfassen, die sittenwidrig, obszön, unerlaubt, rufschädigend, schikanierend, schädlich, beleidigend, verleumderisch, abwertend oder anstößig sind bzw. die Fanatismus, Rassismus, Hass, Schädigung oder Diskriminierung von Gruppen, Einzelnen oder Rechtspersönlichkeiten fördern. Dasselbe gilt für Materialien, die gesetzwidrig sind oder gegen die Gesetze und Vorschriften in dem Rechtsraum, aus dem der Beitrag stammt oder eingesandt wird, verstoßen.

(G) Beiträge dürfen nicht gegen die Online‐Nutzungsbedingungen oder Datenschutzbestimmungen der Wettbewerbsveranstalter oder der Website verstoßen, die ggf. als Host für den Einsendemechanismus für die Aktion fungiert.

5.2 Ein Nachweis für die Einsendung eines Beitrags stellt keinen Nachweis für die Lieferung an oder den Empfang des Beitrags durch Goldeimer dar. Unter Benutzung einer falschen E‐Mail‐Adresse gemachte Einsendungen werden disqualifiziert. Bei Streitfällen über einen Beitrag oder die Identität einer teilnehmenden Person erachtet Goldeimer die natürliche Person, d. h. den rechtmäßigen, von einem Internet‐Betreiber autorisierten Inhaber der mit dem Beitrag verbundenen E‐Mail‐Adresse als Urheber*in des fraglichen Beitrags. Diese Person muss die hier vorliegenden offiziellen Regeln befolgen. Teilnehmende Personen müssen ggf. den Nachweis erbringen können, dass sie die autorisierten Kontoinhaber*innen sind.

5.3 Mit der Teilnahme an dieser Aktion erklären sich die teilnehmenden Personen damit einverstanden, dass Goldeimer nach alleinigem Ermessen jede teilnehmende Person disqualifizieren kann, die (ob tatsächlich oder durch Versuch) das Teilnahmeverfahren bzw. den legalen Betrieb der Aktion oder der Site untergräbt, umgeht oder manipuliert bzw. der sich nach Einschätzung von Goldeimer unfair oder störend bzw. auf eine Weise verhält, die gegen diese offiziellen Regeln verstößt.

Datenschutz

6.1 Einverständnis der teilnehmenden Person mit der Verwendung personenbezogener Daten durch Goldeimer: Mit der Teilnahme an dieser Aktion und der Einsendung eines Beitrags erklären sich die teilnehmenden Personen mit der Erhebung personenbezogener Daten durch Goldeimer einverstanden. Diese Daten können übertragen werden und werden von den Wettbewerbsveranstaltern und der Jury des Contests für die Vergabe der Gewinne verwendet und offengelegt. Mit der Teilnahme erklären sich die teilnehmenden Personen mit der Erhebung, Verwendung und Offenlegung ihrer personenbezogenen Daten gemäß diesen offiziellen Regeln einverstanden. Kein Punkt in diesen offiziellen Regeln ist als Einschränkung oder Ausschluss von gesetzlichen Verbraucherrechten von teilnehmenden Personen im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten auszulegen. Abgesehen von anderslautenden Bestimmungen in diesen offiziellen Regeln oder auf der Site unterliegen von Goldeimer erhobene personenbezogene Daten der teilnehmenden Personen den Goldeimer‐Datenschutzbestimmungen.

6.2 Teilnehmerlizenz und Einverständnis mit der Verwendung von Beiträgen durch Goldeimer:

(A) Goldeimer beansprucht nicht das Eigentum an den Beiträgen. Alle Gewinne, die durch jedwede Verwendung der Gewinner*innen-Beiträge entstehen, werden für die Finanzierung von Antirassismus- und Empowerment-Workshops eingesetzt. Unter dieser Bedingung gewähren die Gewinner*innen des Contests durch die Teilnahme am Wettbewerb und das Einsenden eines Beitrags Goldeimer und seinen Vertretern unter allen und jedweden Rechten ein unbefristetes, gebührenfreies, nicht exklusives, übertragbares Recht auf und eine voll bezahlte, voll unterlizenzierbare Lizenz zur Verwendung, Reproduktion, Distribution, öffentlichen Aufführung und Ausstellung, Veröffentlichung des jeweiligen Beitrags. Die teilnehmende Person, ggf. Mitwirkende eingeschlossen, werden in jedem Verwendungsszenario klar als Urheber deklariert (“Illustration von [Name / Künstler*innenname]” o.Ä.). Mögliche Verwendungsszenarien könnten sein: Prints des eingesandten Motivs, dessen Gewinne aus dem Verkauf gemäß genannter Bedingung eingesetzt werden.

Teilnehmende Personen erklären sich damit einverstanden, dass die im Upload-Formular gemachten Angaben von Goldeimer gemäß diesen offiziellen Regeln verwendet werden können, um die Aktion einzuleiten und zu verwalten, die Gewinne zu vergeben und Gewinner*innen bekannt zu geben. Die Gewinner*innen-Beiträge dürfen in öffentlichen Galerien sowie auf der Website und den Social Media Kanälen von Goldeimer, Eskapaden und der Jury, in der Aktion und im Zusammenhang mit Marketing‐, Publicity‐ und Werbemaßnahmen für die Aktion verwendet werden. Teilnehmende Personen, ihre Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger bzw. andere Personen oder Rechtspersönlichkeiten erhalten dabei keine weitere Vergütung.

(B) Soweit dies gesetzlich zulässig ist, verzichten teilnehmende Personen durch die Einsendung eines Beitrags bedingungslos und unwiderruflich auf alle moralischen Rechte, auf die sie nach gültigem Recht Anspruch haben könnten, und sprechen die freigestellten Parteien von allen Ansprüchen frei, die sie (und jede andere betroffene Person) heute oder in Zukunft in jedwedem Rechtsraum auf Grundlage „moralischer Rechte“ im Zusammenhang mit der Nutzung des Beitrags durch Goldeimer haben könnten, wobei den teilnehmenden Personen keine weitere Benachrichtigung oder Vergütung zusteht. „Moralische Rechte“ sind alle Rechte darauf, (a) den Beitrag zu veröffentlichen, (b) den Beitrag aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen, (c) alle anderen den moralischen Rechten ähnliche Rechte, die im Rahmen des gesetzlichen oder behördlichen Rechts eines beliebigen Landes oder Rechtssystems in der Welt bzw. eines Vertrages existieren könnten, unabhängig davon, ob ein solches Recht generell als moralisches Recht bezeichnet wird. Um Missverständnisse auszuschließen, gilt: Ist dieser Verzicht auf moralische Rechte nicht durchsetzbar oder ungültig, erklären sich die teilnehmenden Personen damit einverstanden, dass Goldeimer zur Ausübung aller moralischen Rechte an einem Beitrag bevollmächtigt ist.

Bewertung

7.1 In der Bewertungsphase beurteilt und bewertet die Jury nach alleinigem Ermessen alle eingegangenen teilnahmeberechtigten Beiträge und wählt die Beiträge mit der höchsten Bewertung aus. Diese Bewertung basiert auf der kumulativen Punktzahl jedes Beitrags, die anhand der nachstehenden gewichteten Kriterien („Bewertungskriterien“) ermittelt wird:

(A) 25 % Stärke der vermittelten Botschaft

(B) 25 % Originalität und Kreativität

(C) 25 % künstlerische Komposition

(D) 25 % Gesamteindruck

Die Jury wird auf www.goldeimer.de/antirassismus vorgestellt. Aus verschiedenen Gründen erfolgende Änderungen in der Zusammensetzung der Jury während der Einsendephase oder Bewertungsphase kann nicht von den Teilnehmenden beanstandet werden.

7.2 Verfahren bei Gleichstand: Im unwahrscheinlichen Fall eines Gleichstands nach der Bewertungsphase werden die Gewinner*innen aus den Beiträgen mit gleicher Punktzahl anhand der höchsten Punktzahl in der Kategorie „Stärke der vermittelten Botschaft“ ausgewählt. Die Juror*innen behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen weniger als die angegebene Zahl von Gewinner*innen auszuwählen, wenn die Zahl der teilnahmeberechtigten Beiträge bzw. die Zahl der teilnahmeberechtigten Beiträge, die den Mindest‐Bewertungskriterien gerecht werden, zu gering ist.

Gewinn, Benachrichtigung und Aushändigung des Gewinns

8.1 Gewinn: Auf Grundlage der vorgenommenen Bewertung werden die Gewinner*innen gekürt. Der Zufall spielt bei der Auswahl der Gewinner*innen keine Rolle. Alle drei Plätze werden höchstens einmal belegt. Die Gewinne sind wie folgt:

1. Platz: Das Gewinner-Motiv wird auf 100.000 Packungen des Antirassistischen Klopapiers gedruckt. Prämiert wird das Gewinner-Motiv mit 2.000 EUR. Der*die Erstplatzierte erhält gemeinsam mit dem*der Zweit- und Drittplatzierten eine Ausstellungsfläche auf der nächsten regulär stattfindenden Millerntor Gallery in Hamburg, wo das Motiv und der*die Künstler*in vorgestellt wird. Dazu gibt es ein Bigpack (27 Packungen à 8 Rollen mit 150 Blatt) des Antirassistischen Klopapiers.
2. Platz: Der*die Zweitplatzierte erhält gemeinsam mit dem*der Erst- und Drittplatzierten eine Ausstellungsfläche auf der nächsten regulär stattfindenden Millerntor Gallery in Hamburg, wo das Motiv und der*die Künstler*in vorgestellt wird. Dazu gibt es ein Pack (9 Packungen à 8 Rollen mit 150 Blatt) des Antirassistischen Klopapiers.
3. Platz: Der*die Drittplatzierte erhält gemeinsam mit dem*der Erst- und Zweitplatzierten eine Ausstellungsfläche auf der nächsten regulär stattfindenden Millerntor Gallery in Hamburg, wo das Motiv und der*die Künstler*in vorgestellt wird. Dazu gibt es ein Pack (9 Packungen à 8 Rollen mit 150 Blatt) des Antirassistischen Klopapiers.

Preise werden nur an die Gewinner*innen ausgeliefert, die den jeweiligen Beitrag eingesandt haben. Die Aufteilung des Preises (unter den Mitwirkenden, die ggf. an der Erstellung des Beitrags mitgearbeitet haben) unterliegt allein der Verantwortung des Preisträgers.

8.2 Benachrichtigung: Potenzielle Preisträger werden am oder um den 08. Februar 2021 ermittelt und zwischen dem 8. Februar 2021 und dem 14. Februar 2021 benachrichtigt. Die Benachrichtigung wird an die E-Mail Adresse versendet, bei der Einsendung des Beitrags angegeben wurde. Die Bekanntgabe der Gewinner*innen erfolgt planmäßig am 16. Februar 2021.

Nach der Auswahl der Gewinner*innen werden diese aufgefordert, innerhalb von 14 Tagen eine Teilnahmeberechtigungserklärung zu unterzeichnen, die sicherstellt, dass die teilnehmende Person gewinnberechtigt ist. Die teilnehmenden Personen gelten selbst nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung erst dann als Gewinner*innen, wenn die entsprechende Teilnahmeberechtigung und der potenzielle Gewinnerbeitrag verifiziert und die teilnehmenden Personen benachrichtigt worden sind, dass die Verifizierung abgeschlossen ist. Potenzielle Gewinner*innen sind verpflichtet, diese offiziellen Regeln weiter zu befolgen.

Potenzielle Gewinner*innen, die nicht kontaktiert werden können, nicht rechtzeitig auf die Kontaktaufnahme reagieren oder den Preis nicht wie angegeben innerhalb des festgelegten Zeitraums nach der Benachrichtigung in Anspruch nehmen, den Preis verweigern, nicht berechtigt sind, den Preis entgegenzunehmen, oder auf andere Weise gegen diese offiziellen Regeln verstoßen, verlieren den Anspruch auf den Preis. Dasselbe gilt, wenn die Gewinnbenachrichtigung als unzustellbar zurückgesandt wird. In diesem Fall verfällt der Preis für den*die Gewinner*in und wird nach alleinigem Ermessen von den Wettbewerbsveranstaltern an eine*n anderen Gewinner*in mit der nächsthöchsten Punktzahl vergeben, basierend auf den Bewertungskriterien.

8.3 Aushändigung des Gewinns:Die Aushändigung erfolgt ausschließlich an den*die Gewinner*in oder an den*die gesetzliche Vertreter*in bei Minderjährigkeit. Ein Umtausch, eine Vergabe der Ausstellungsfläche an Dritte, sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.Für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber.

Allgemeines

9.1 Einverständnis der teilnehmenden Personen mit den offiziellen Regeln und Entscheidungen seitens der Wettbewerbsveranstalter und der Jury: Die Teilnahme an diesem Contest bzw. der Empfang eines Preises stellt die volle und bedingungslose Einverständniserklärung jeder teilnehmenden Person und Gewinner*in mit diesen offiziellen Regeln, sowie den von den Wettbewerbsveranstaltern und der Jury getroffenen Entscheidungen dar. Diese Entscheidungen sind endgültig und für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit dieser Aktion bindend. Ein Preisgewinn ist abhängig von der Erfüllung aller geltenden Anforderungen durch die teilnehmende Person, die in diesen offiziellen Regeln festgelegt sind.

9.2 Freistellung von Facebook und Instagram: Die Aktion wird von Facebook oder Instagram weder veranstaltet noch unterstützt oder verwaltet und steht mit diesen Unternehmen in keinerlei Verbindung. Durch deine Teilnahme erklärst du, dass dir bewusst ist, dass du aktionsrelevante Informationen an die Wettbewerbsveranstalter übermittelst, nicht an Facebook oder Instagram. Alle Anfragen in Bezug auf die Aktion sind an anti-racism@goldeimer.de zu richten.