Es ist soweit – die erste Ausgabe des Goldeimer Magazins ist fertig!

Das Goldeimer Magazin – 64 Seiten nur über Scheiße. Das gab es zuletzt nur bei Mario Barth. Sanitärversorgung, Kreislaufwirtschaft und gemeinwohlorientiertes Unternehmertum sind unsere Themen. Wie unser Öko-Klopapier ist das Magazin auch aus 100 % Recyclingpapier vom Blauen Engel. Klimaneutral gedruckt mit Ökostrom und Biofarben durch dieUmweltDruckerei. Da es sich dennoch um eine Klo-Lektüre für zwischendurch handelt, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, auch unsere Kernkompetenzen mit unterzubringen: Horosklop, Goldeimer Lovestory und ganz viel Fun Fun Fun.

 

Wo gibt es das Goldeimer Magazin?

  • Auf allen Festivals, die sich dieses Jahr für Goldeimer entschieden haben (Hurricane, Highfield, Southside, A Summer’s Tale, Mera Luna, Deichbrand, Katholikentag, Moyn Moyn Festival, Medimeisterschaften, Splash, Melt, Habitat, Elbenwald, Dockville)
  • bei unseren Freunden von der Millerntor Gallery und dem Viva con Agua Netzwerktreffen

Was gibt es alles zu lesen? Das Goldeimer Magazin im Überblick

  • Seite 4: Editorial
  • Seite 8 – 9: Der Boden in der Krise – wir verlieren den Boden unter den Füßen
  • Seite 10: Goldeimer – was macht ihr eigentlich mit der Scheiße?
  • Seite 11: Die weltweite Sanitärkrise – deshalb stehen wir morgens auf
  • Seite 12 – 13: Der Goldeimer Stuhl-O-Meter
  • Seite 14 – 15: 36 Stunden auf Klo
  • Seite 16 – 18: Ein Königreich für ein Klo
  • Seite 19 – 20: Auf einen Schiss mit Fynn Kliemann
  • Seite 21 – 22: So fing das alles mal an mit Goldeimer
  • Seite 29 – 31: My shitty job that ain’t so shitty
  • Seite 33 – 38: Fotolovestory
  • Seite 41: Buchtipps
  • Seite 42 – 46: Unser Partner, die Welthungerhilfe
  • Seite 50 – 51: Sonderedition Scheißpapier – Aktion zur Bundestagswahl
  • Seite 54 – 55: Viva con Agua
  • Seite 59: Horosklop
  • Seite 61: Kreuzworträtsel
  • Seite 63: Impressum

Wir wünschen viel Spaß mit der Lektüre!

 

Wir waren zu Besuch bei unseren Freunden von WEPA und haben uns die Produktion unseres Klopapiers in Mainz einmal angeschaut! Seht her!